Beitragseinreichung

Elektronische Beitragseinreichung

Haben Sie bereits einen Benutzer/innen-Namen und ein Passwort für Chronotopos - A Journal of Translation History?
Zum Login

Benötigen Sie einen Benutzer/innen-Namen und ein Passwort?
Zur Registrierung

Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

 

Richtlinien für Autor/innen

Sie müssen registriert und angemeldet sein, um Beiträge einzureichen oder den Bearbeitungsstand Ihres Beitrags einzusehen.

Sie sind bereits bei Chronotopos registriert?

Login

Wenn nicht, registrieren Sie sich bitte
Link

Vollständige Beiträge können jederzeit online über das elektronische Zeitschriftenmanagementsystem (OJS) eingereicht werden.

Eingereichte Beiträge werden zuerst von der Redaktion begutachtet und anschließend einem double-blind-Reviewverfahren unterzogen.

Die endgültige korrigierte Version Ihres Beitrags wird im .doc-, .docx- oder .rtf-Dateiformat eingereicht.

Reichen Sie eine anonymisierte Version Ihres Artikels ein.

Informationen über AutorInnen sollten nicht in den elektronischen Dateien enthalten sein.

Beitragsformen

Chronotopos veröffentlicht

  • Artikel
  • Kommentare und Peer-Review-Beriche
  • Rezensionen
  • Konferenzberichte

Sprachen

Chronotopos ist eine mehrsprachige Zeitschrift, die vorrangig Beiträge in folgenden Sprachen veröffentlicht:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Nach Absprache mit der Redaktion werden Beiträge in anderen Sprachen zugelassen, insofern das Editorial Board auch das Peer Review in dieser Sprache gesichert sieht.

 

Die Form publikationsfähiger Manuskripte

Autoren und Autorinnen sollten Formatierungen des Textes auf ein Minimum zu reduzieren. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben im Stylesheet. Das Stylesheet, dass auch als Vorlage verwendet werden kann, kann auf Deutsch oder Englisch als Word oder PDF heruntergeladen werden.

Die Einreichung eines Aufsatzes bedeutet, dass er noch nicht an anderer Stelle publiziert worden ist und momentan nicht in einem anderen Reviewverfahren zur Begutachtung vorliegt. Es werden ausschließlich Aufsätze mit einer maximalen Länge von 5.000 bis 7.000 Wörtern angenommen. Bitte kontaktieren Sie die Redaktion im Vorfeld, sollte Ihr geplanter Beitrag diesen Kriterien nicht entsprechen.

Das Titelblatt (welches zusammen mit der Beitragsdatei eingereicht wird) sollte den Titel des Aufsatzes beinhalten, außerdem eine Kurzversion des Titels (die im Dateinamen des Dokumentes erscheint), ein Abstract von 150-200 Wörtern, 4-6 Schlagwortvorschläge und eine wissenschaftliche Kurz-Biographie (Universität, Forschungsinteressen, neuere Publikationen). Darüber hinaus enthält es den/die Namen der Autoren und Autorinnen sowie die vollständige Adresse (inklusive Email).

Druckfahnen

AutorInnen werden Druckfahnen zur Korrektur erhalten, die in dem vom Publikationsplan vorgegebenen Zeitraum zurückgeschickt werden müssen.

Abdrucke

AutorInnen erhalten nach Publikation einen kostenlosen elektronischen Abdruck (PDF).

 

 

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.

  1. Der Beitrag ist bisher unveröffentlicht und wurde auch keiner anderen Zeitschrift vorgelegt (andernfalls ist eine Erklärung in "Kommentare für die Redaktion" beigefügt).
  2. Die Datei liegt im Format Microsoft Word, RTF oder WordPerfect vor.
  3. Der Text folgt den stilistischen und bibliographischen Vorgaben in Richtlinien für Autor/innen, die unter "Über uns" zu finden sind und dem Stylesheet.
  4. Der Texte wurde einer Rechtsschreibprüfung unterzogen und korrekturgelesen.
  5. Falls der Beitrag für eine Rubrik eingereicht wird, die Peer Review vorsieht, wurden die Hinweise für die Sicherstellung der anonymen Begutachtung beachtet.
 

Copyright-Vermerk

The copyright remains with the author, not with (the editors of) Chronotopos. The journal only has the right of exploitation to publish the contribution and make it available to others.

 

The author of an article (in case of multiple authors: the corresponding author, responsible for releasing this material on behalf of any and all co-authors) accepted to be published in Chronotopos hereby acknowledges the following Copyright Notice:

  1. The author retains the copyright to the article.
  2. It is the responsibility of the author, not of Chronotopos, to obtain permission to use any previously published and/or copyrighted material.
  3. Publication of a submitted text is dependent on positive results from peer reviewing. In that case, Chronotopos editors have the right to publish the text.
  4. In case of publication, the article will be assigned a DOI (digital object identifier) number.
  5. The author agrees to abide by an open access Creative Commons Attribution (CC BY nc) license. The license permits any user to download, print out, extract, reuse, archive, and distribute the article in any non-commercial way, as long as appropriate credit is given to the author and source of the work. 
  6. The license ensures that the author’s article will be available as widely as possible and that the article can be included in any scientific archive. In order to facilitate distribution, the author agrees that the article, once published, will be submitted to various abstracting, indexing and archiving services as selected by Chronotopos.
  7. In addition, the author is encouraged to self-archive the article, once published, with reference to Chronotopos as the place of first publication.
  8. After the contribution appears in Chronotopos, it is still possible to publish it elsewhere with reference to the place of first publication.
  9. The finished article, if published, will include a correspondence address (e-mail and/or postal address) of the author.
  10. If written under the auspices of a grant from one or more funding agencies, such as FWF (Austrian Science Fund), ERC (European Research Council), and Horizon 2020 (EU Framework Programme), an article accepted for publication has to be deposited in an Open Access archive. Chronotopos’s archiving policy is compliant with these provisions. (In case the article derives on funding from a different source, the author is responsible to check compliance of provisions.)

 

Schutz persönlicher Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.